Büro

Wir arbeiten im Kontext der Geschichte des jeweiligen Ortes und im Dialog mit den Nutzer*innen. Ein wesentlicher Aspekt ist das Hinterfragen von gewohnten Abläufen und Sichtweisen um neue Lebensqualitäten und Raumerlebnisse für die Landschafts- und Stadträume zu generieren.

Seit Jahren begleitet uns die philosophische Haltung des japanischen Konzeptes der Ästhetik „Wabi Sabi“. Wabi bezieht sich auf die Einfachheit in Harmonie mit der Natur. Sabi bezeichnet die Reife und die Stille Würde des Alterns und Gebrauchens.

 

Elisabeth Gruber Ing.

  • Höhere Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Fachrichtung: Garten- und Landschaftsgestaltung, Schönbrunn, Wien / Abschluss 1989
  • Studium: Lehrgänge Kunstgeschichte und Denkmalpflege 1998 – 2000
  • Bürogründung 1993
  • Ingenieurbüro seit 1998

Alexander Haumer DI

  • Ausbildung zum Landschaftsgärtner, Meisterbrief 1992
  • Studium der Landschaftsplanung und Landschaftspflege, Schwerpunkt: Landschaftsarchitektur und Städtebau, Universität für Bodenkultur Wien und TU Wien, Diplom 2002
  • 2003 – 2015 Lehrtätigkeit an der Universität für Bodenkultur Wien am Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau und
  • 2005 – 2009 Lehrtätigkeit an der Universität für Bodenkultur Wien am Institut für Landschaftsarchitektur
  • Ziviltechnikerprüfung 2006