Wettbewerbe

Landschaftsarchitekturwettbewerbe dienen der Ermittlung der besten Lösung hinsichtlich Funktion und Gestaltung und der Ökonomie. Auslober*in ist in der Regel eine öffentliche Institution oder eine Firma, selten sind es Privatpersonen.

Die sachlichen Eigentumsrechte gehen in der Regel durch die Preisverleihung und den Ankäufen an den Auslober*in über. Die Urheberrechte bleiben bei den Verfasser*innen.

Es wird zwischen Realisierungswettbewerb und Ideenwettbewerb unterschieden. Ersterer dient der Findung einer optimalen Lösung, eines zu realisierenden Projektes. In Letzteren will man übergeordnete Planungsansätze, in der Regel städtebauliche und/oder landschafts­architektonische, finden, anhand derer dann weitere Planungsschritte erfolgen.

Wir arbeiten bei Wettbewerben interdisziplinär mit Architekt*innen, Künstler*innen, Soziologe*innen, Raumplaner*innen, Verkehrsplaner*innen, Geo- und Kulturtechniker*innen oder sind selbst Teil der Fachjury.

Realisierungswettbewerb mit Giner + Wucherer Architekten, Erich Wucherer, Thomas Giner, Laura Zelger, Lichtkonzept conceptlicht Manfred Draxl, 2019

Realisierungswettbewerb Kirchplatzgestaltung mit Architekturwerkstatt Dworzak-Grabher, Hugo Dworzak, Katharina Kerscher, Anerkennung 2017

Realisierungswettbewerb, Wohnbebauung mit Dorner/Matt Architekten, 1. Preis, 2017

Wohnbebauung im Grünzug Andechsstraße

Realisierungswettbewerb, Wohnbebauung mit
DIN A4 Architekten ZT GmbH 3. Preis 2016

Ortsentwicklung in der Gemeinde Niederndorf, einstufiger Realisierungswettbewerb mit Arch. DI Bernhard Berger und Arch. DI Wolfgang Ritter, 1. Preis, 2016

Wohnbebauung auf dem ehemaligen Gelände des Klinikums

Memmingerstraße in Kempten (Allgäu), Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Wettbewerb mit DIN A4 Architektur ZT GmbH: Markus Prakwieser, Conrad Messner, Mitarbeit: Linja Meller, Anton Cuk, Martin Köck, 2. Preis, 2014

Lebenswelt Aigen

Olivierstrasse, Salzburg, Wettbewerb Wohnbebauung
Olivierstrasse, Aigen mit Arch. Gerhard Aicher, Mitarbeit:
Philipp Tschemernjak, 1. Preis, 2012

Kindergarten Schukowitzgasse

Wien, mit Arch. DI (FH) Andreas Xander, 3. Preis, 2009

Städtebauliche und landschafts­architektonische Zentrumsgestaltung, Dornbirn, Ideenwettbewerb mit Arch. DI Hugo Dworzak, Mitarbeit: Stephan Grabher, Benjamin Miatto, Eva Lingg, 2. Preis, 2008

Schulfreiraum und Sportanlagen Volks-, Haupt- und Musikschule Lingenau

Realisierungswettbewerb, 1. Preis, 2005

Bergsommer Bürserberg

Ideen- und Realisierungswettbewerb, 3. Preis, 2003

Wohnanlage Altenstadt Feldkirch

Realisierungswettbewerb mit Arch. DI Hans Hohenfellner,
1. Preis, 2001

Grundschule in München (ehemalige Messegelände)

Realisierungswettbewerb mit Arch. DI Josef Fink und
DI Markus Thurnher, Ankauf, 2000

Schruns Kirchplatzgestaltung

Realisierungswettbewerb, 1. Preis, 1996