Sozialpastorales Zentrum St. Paulus, Innsbruck

Standort: Innsbruck St. Paulus Reichenauerstraße

BauherrIn: Neue Heimat Tirol
                   Gumpstraße 47
                   A-6023 Innsbruck
Zugänglichkeit: ja
Planungszeitraum: 2013 - 2016
Baubeginn: 2014
Baufertigstellung: 1. Bauetappe 2015 Gesamtfertigstellung 2017

Projektbeschreibung: Die Stellung der Neubauten zueinander und zur Kirche St. Paulus, als auch die Geometrie des Kirchenumrisses evozierten eine organische Gestaltung, die selbstbewusst den Freiraum definieren.
Die Zonierung erfolgt in drei Hauptzonen, die von außen nach innen in ihrer Textur immer grobkörniger werden. Der äußerste, die städtischen Verkehrsflächen, weisen die feinkörnigste Belagsfläche auf. Die mittlere, die semiöffentlichen Platz- und Erschließungsräume, sind mit grobkörnigem Asphalt ausgeführt. Der innerste Bereich definiert den engeren Kirchenbereich, dieser hebt sich mit einem Natursteinpflaster bewusst von den anderen Flächen ab.

Architektur: marte.marte architekten ZT GmbH